Nick Yelloly absolviert Gaststart in Spa

Nick Yelloly absolviert Gaststart in Spa

Die Sommerpause hat ein Ende, zumindest für den Porsche Mobil 1 Supercup und somit auch für unseren Titelkandidaten Nick Yelloly. Er absolviert im Rahmen des belgischen Formel 1 Grand Prixs in Spa einen Gaststart mit dem Team Momo Megatron. „Keine Angst, Nick wird die Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland weiterhin mit uns bestreiten. Der Hintergrund für die Teilnahme ist ein anderer. In der rennfreien Zeit hat sich Nick intensiv mit Formel-Fahrzeugen beschäftigt und ist seinem Job als Simulatorfahrer für Force India F1 nachgekommen. Nun nutzen wir die Gelegenheit, um ihn Fahrzeit im Porsche zu geben“, sagt Marcel Jürgens-Wichmann.

Damit möchten wir in der finalen Phase des Carrera Cups nichts dem Zufall überlassen: „Mit dem Sieg am Norisring haben wir beweisen, dass die Meisterschaft noch lange nicht entschieden ist und viel passieren kann. Unser Job ist es, an diese Leistungen anzuknüpfen und am Nürburgring auf Anhieb konkurrenzfähig zu sein“, so Marcel Jürgens-Wichmann weiter.

Deshalb sehen wir Spa als guten Wiedereinstieg. Außerdem hat sich Nick Yelloly eine Strecke ausgesucht, die als schwierig und anspruchsvoll gilt und somit beste Trainingsresultate liefern sollte: „In erster Linie geht es darum Fahrzeit im 911 zu bekommen und mit zwei Top-Resultaten nach Hause zu fahren“, so Nick Yelloly vor dem Wochenende.