Grösstes Motorsport-Programm der Geschichte für Project 1

Grösstes Motorsport-Programm der Geschichte für Project 1

Neben dem neuen Engagement in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft startet die Mannschaft von Project 1 Motorsport in der Saison 2018 auch im Porsche Mobil 1 Supercup sowie im Porsche Carrera Cup Deutschland. Somit knüpft das niedersächsische Team nahtlos an die erfolgreichen Jahre in den Porsche-Markenpokalen an.

Das Ziel ist klar: Auch 2018 möchte sich Project 1 auf nationalen sowie internationalen Rennstrecken in den hart umkämpften Rennserien Porsche Mobil 1 Supercup und Porsche Carrera Cup Deutschland messen. Im Fokus steht dabei, auf den Erfolgen aus der Vergangenheit aufzubauen und aufstrebende Rennfahrer auf ihrem Weg an die Spitze des Motorsports zu unterstützen sowie zu begleiten.

Los geht es am Wochenende vom 13. bis 15. April mit dem Porsche Carrera Cup Deutschland in Oschersleben. Der schnellste Markenpokal Deutschlands gastiert in dieser Saison im Rahmen des ADAC GT Masters und trägt Rennen auf Strecken wie dem Nürburgring, dem Sachsenring oder dem Dünenkurs in Zandvoort aus.

Der Porsche Mobil 1 Supercup feiert seinen Saisonauftakt am 13. Mai vor den Toren Barcelonas. Insgesamt stehen neun Veranstaltungen im Rahmenprogramm der Formel 1 im Rennkalender des Markenpokals. Dazu zählen Highlights wie das Rennen in Monaco, Spa-Francorchamps oder Mexiko-Stadt.

Welche Fahrerpaarungen die Mannschaft von Project 1 in den Porsche-Cups ins Rennen schickt, wird in Kürze bekanntgegeben.