Klassensieg bei Auftaktrennen in Barcelona

Klassensieg bei Auftaktrennen in Barcelona

Lehrreicher Saisonstart im Porsche Mobil 1 Supercup

Vor den Toren Barcelonas startete die Mannschaft von Project 1 Motorsport vom 11. bis 13. Mai in die erste Runde des Porsche Mobil 1 Supercup. Mit dem neu zusammengestellten Fahreraufgebot Larry ten Voorde, Gustav Malja und Egidio Perfetti absolvierte die Mannschaft aus Lohne auf dem spanischen Kurs ein lehrreiches Rennwochenende mit sichtbarer Lernkurve. Für ein Highlight sorgte dabei der Niederländer Larry ten Voorde, der bei seinem Debüt im Supercup die Rookie-Wertung für sich entschied.

Nach einem engen Qualifying, in welchem die Top-13 innerhalb einer Sekunde unterwegs waren, platzierte sich Larry ten Voorde auf Position sieben, vor Gustav Malja und Egidio Perfetti auf den Startplätzen 17 und 26. „Nachdem wir im Freien Training mit Larry auf die zweite Position fahren konnten, verlief die Qualifikation für uns natürlich eher weniger zufriedenstellend“, blickt Teamchef Marcel Jürgens-Wichmann zurück.

Im Rennen wurde die Aufholjagd der Project 1-Piloten bereits in der ersten Runde durch eine Safety Car-Phase eingedämmt. Nachdem der Lauf wieder freigegeben wurde, lieferten sich ten Voorde und Malja in ihren Verfolgergruppen sehenswerte Zweikämpfe und verbesserten sich jeweils um einen Rang.

Auch Egidio Perfetti, der noch eine Woche zuvor beim ersten WEC-Lauf im Porsche 911 RSR unterwegs war, hielt sich im Cup-Porsche wacker im Feld. Bis zur Zielüberfahrt kämpfte das Project 1-Trio um weitere Positionen. Am Ende fuhr Larry ten Voorde als Fünfter über die Ziellinie und bester Rookie. Seine Teamkollegen Gustav Malja und Egidio Perfetti überquerten die Ziellinie auf den Rängen 15 und 20.

„Leider ist mir während der zweiten Safety Car-Phase mein Kühler kaputtgegangen, was mich sehr viel Zeit gekostet hat“, so Larry ten Voorde nach der Zielüberfahrt in Barcelona. „Ich denke, im Gesamten kann ich mit der Platzierung in meinem ersten Supercup-Rennen zufrieden sein. Natürlich wollen wir mehr, doch diesen Grundstein müssen wir bei den nächsten Läufen ganz klar im Qualifying legen.“

Am Wochenende vom 24. bis 27. Mai startet die Porsche-Mannschaft auf dem Straßenkurs von Monaco in die nächste Runde des Porsche Mobil 1 Supercup. Für alle, die den Saisonauftakt des Markenpokals noch einmal Revue passieren lassen möchten, sendet Eurosport am Dienstag, den 15. Mai, um 21:30 Uhr, eine Wiederholung.