Team Project 1 geht eine langjährige Partnerschaft mit Acronis ein

Team Project 1 geht eine langjährige Partnerschaft mit Acronis ein

Project 1 freut sich bekanntgeben zu dürfen, dass Acronis, weltweit führend im Bereich Cyberschutz und Hybrid Cloud-Speichern, Partner des Project 1-WEC-Projektes geworden ist. Das Unternehmen aus der Schweiz und Singapur stellt dem Team Backupsysteme, Speichersysteme und Notfalllösungen zur Wiederherstellung zur Verfügung, um die Datensicherheit zu verbessern und einen effizienteren und sichereren Arbeitsablauf für das Team zu schaffen.

„Die Partnerschaft mit Acronis ist eine Win-Win Situation. Mit ihrem Speichersystem werden wir sicheren und schnellen Datenzugang in der ganzen Welt haben – das stärkt sowohl die Ingenieursarbeit als auch die Performance auf der Rennstrecke“, sagt Axel Funke, Teamchef des Project 1-Teams in der FIA WEC.

Mit dieser Partnerschaft tritt Project 1 einer Gruppe von Weltklasse-Motorsportteams bei, die bereits auf den Schutz ihrer Daten durch Acronis vertrauen.

„Eine wichtige Referenz für uns war, dass Acronis bereits mit Teams wie Williams und Racing Point in der Formel 1 oder auch NIO in der Formula E zusammen arbeitet. Wir freuen uns darauf, die ersten zu sein, die in der Langstreckenweltmeisterschaft mit Acronis zusammen arbeiten und teilen unsere Erfahrungen gerne, damit Acronis die Funktionalität des Produktes noch weiter ausbauen kann“, sagt Richard Selwin, Technischer Direktor des Teams Project 1.

Wettbewerbsfähige Motorsportteams bevorzugen Acronis aufgrund des umfassenden und innovativen Konzeptes des Unternehmens. Ob moderne künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen oder Blockchain-Technologie, jede Acronis Lösung bezieht sich auf die fünf Säulen des Cyberschutzes – Sicherheit, Zugänglichkeit, Privatsphäre, Authentizität und Datenschutz (SAPAS).

Somit sind die Daten des Project 1-Teams gänzlich gegenüber modernen Cyberattacken geschützt, während sie trotzdem leicht zugänglich für die Mitarbeiter des Teams bleiben.

„Die Technologie von Acronis passt zum High-Speed Umfeld der Motorsportteams. Wir sind froh, der Project 1-Familie beizutreten und alle Aspekte des Cyberschutzes mit der weltweit innovativsten Technologie abzudecken. Wir sind stolz mit einem WEC-Team zusammen zu arbeiten und freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Partnerschaft“, sagt Dan Havens, Acronis Growth Officer.

Das System wird bereits bei den 1000 Meilen von Sebring genutzt, welches das erste FIA WEC Rennen im Jahr 2019 und das sechste Rennen in der FIA WEC Super Season ist.

Über Acronis

Acronis setzt mit seinen innovativen Backup-Anti-Ransomware-Disaster Recovery-, Storage- und Enterprise-File-Sync- und Share-Lösungen den Standard für Cyber ​​Protection und Hybrid Cloud Storage. Mit der Acronis AnyData Engine und der auf künstlicher Intelligenz basierenden Ransomware-Protection sowie der Blockchain-basierten Datenzertifizierung bieten Acronis Lösungen eine einfache, zuverlässige, effiziente und sichere Cyber Protection für physische, virtuelle, Cloud- und mobile Workloads und Applikationen.

Das Unternehmen wurde 2003 in Singapur gegründet und hat seinen Hauptsitz in der Schweiz. Der internationale Hauptsitz befindet sich in Singapur. Weltweit nutzen bereits mehr als 5 Millionen Verbraucher und 500‘000 Unternehmen – einschliesslich 79 der 100 wertvollsten Unternehmensmarken Acronis Produkte für den Schutz ihrer Daten.